Donnerstag, 7. Juli 2011

Für Schmierfinken



SchrauberSchrub

Buchenholzkohle wollte ich unbedingt mal ausprobieren. Fünf Goldrandtaler zog ich für 100 Gramm aus meiner Geldkatze beim ansässigen Apotheker. Ich schätzte mich schon glücklich, dass er sich in der Lage sah, mir das Pülverken zu bestellen:-))) 
Anderenorts drohte man mir mit Frachtgebühren. Da ergriff ich die Klinke und somit die Flucht.
 
Es wird aufgeschäumt mit: Babassu, Kokos, Shea-Butter, Avocadoöl (hell), Mandelöl, Rizinusöl.

Etwas mehr als haarscharf an der Diagonale vorbei.
Zum Stempeln (Fund aus der Werkzeugkiste mit Fimo abgeformt) hatte ich nur Perlglanzpulver von Gi. War in Ordnung für diesen Zweck. Aber 1. Wahl ist für mich Mica von Behawe. Das Perlglanzpulver schmiert mir zu sehr.

Duft: Mischung aus Lavandin, Orange süß, ein Hauch Nelke, PÖ Frankincense & Myrrh, PÖ Tangerine.
Lauge angesetzt mit grünem Tee.
 
Die Seife ist noch ganz weich. Der Schaum leicht grau.*hm*

Gehabt Euch denn wohl und

KIEK MOL WEDDER IN


Kommentare:

  1. Die gefällt mir saugut! Und der Schaum wird weiß, wenn sie ein paar Wochen gelegen hat - ist zumindet bei meinen Kohleseifen so :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht ja klasse aus und wenn der Schaum auch grau ist, sauber wird man trotzdem.
    LG
    Andrea
    Nachträglich noch Geburtstagsgrüße an Oskar, ich schicke ihm ein virtuelles Stück Trockenpansen *g+

    AntwortenLöschen
  3. Eine originelle Seife, so richtig mit Industrieoptik. Schaut echt gut aus. Bist Du zum Fototermin extra ins Dampfmaschinenmuseum gefahren?
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Die Dampfmaschine steht hier so rum, und gehört mir nicht. Kommt aber gut mit dem Seifken, gell *gg* Dann hab ich ja noch Hoffnung auf weißen Schaum.

    AntwortenLöschen
  5. Ja glaubste ... jetzt hab' ich doch glatt die Seife erst gar nicht gesehen und musste nochmal scrollen nach dem Motto: Häää? Wo iss'n hier 'ne Seife? Ich glaub' ich werde alt ...
    Egal ... jedenfalls ist sie klasse und sehr außergewöhnlich und der Duft hört sich toll an. Mit dem Namen hast Du mich auf eine Idee gebracht, den finde ich nämlich obercool. Ach, übrigens, andere Damen zu einer Straftat zu verleiten und das wegen ein paar oller Emailleteile ...(mit dem Finger droh) ich bin sprachlos und finde das allerhand!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich weiß: du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut. Wir versuchen uns zu schämen. Ich hab schon das Motto für meine übernächste Seife: Ach du heiliges...
    Ich brauch aber noch die Zutaten.

    AntwortenLöschen
  7. Mops, was brauchst Du???
    hab gerade eine 20% Gutschein auf alle fette von der Metro und ärger mich so, hab gerade eingekauft(;-)

    AntwortenLöschen
  8. Der Mops benötigt Harze: Weihrauch und Mhyrrhe

    AntwortenLöschen
  9. Na bloss gut das Hr. A. grad ins Bett verschwunden ist und das Bild nicht sieht. Vonwegen begehre nicht deines Nächsten Hab und Gut - für so ein Maschinchen würde er... keine Ahnung, aber mindestens...
    Mich interessiert die Seife und die ist obertoll! So eine dicke Goldader und alles hält? Und warscheinlich sollte ich auch mal in der Werkzeugkiste kramen, habs ja bisher nicht so mit Stempeln. Echt klasse Idee!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  10. Blöd auch, dass mir das Maschinchen nicht gehört. Aber damit hätten wir doch mal ne grobe Richtung, hähähä

    AntwortenLöschen
  11. ...ich versteh dich sehr wohl! Steht nicht auch geschrieben begehre nicht deines Nächsten Weib (o.ä.)? Dat gilt auch für Männersch! Und überhaupt sind wir nicht bestechlich!...
    jetzt aber schlafen *gähn*

    AntwortenLöschen
  12. Tolles Seifchen ist dir wieder da gelungen. Und das mit dem Stempel finde ich echt eine tolle Idee. :)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen