Dienstag, 30. September 2014

Kiefer & Co.



...ganz schlicht, ohne viel drum und dran...


Ich liebe Nadeldüfte und wollte schon ewig mal ein Seifchen mit eben diesen machen.
Was gibt es da so? Erst mal recherchiert

    Douglasie:               klar, frisch, zitrusartig, sanfter Waldduft 
   Fichtennadel:           frisch, würzig
   Kiefernadel:            waldig-harzig, klar, frisch
    Weißtanne:             klar, würzig, kräftig, trockener Waldduft
   Zirbelkiefer:            holzig, frisch, rein
   Himalaya Tanne:     klar, frisch, würzig, trocken
   Latschenkiefer:        frisch, sehr harzig

und mußte dann durch Austausch im Seifenforum feststellen, dass diese ätherischen Öle in Seife nicht haltbar sind. Ob es taugliche Nachbauten als Parfümöl gibt, weiß ich nicht. Bis auf wenige Ausnahmen bin ich kein Freund von künstlichen Düften.

Also habe ich mich weiter mit ätherischen Ölen befasst und versucht herauszufinden was zusammen paßt und wie man evtl. fixieren könnte.

Mein Ziel war eine harzig, würzig, erdige, frische Note.


Meine Nase war zufrieden mit einer Mischung bestehend aus:


                        38  %            Latschenkiefer                   
                         4,7 %            Lavendel Bareme                 
                         1,9 %            Nelke                                      
                         7,9 %            Himalaya Zeder                
                         5,1 %            Patchouli                          
                         4,2 %            Vetivier                                    
                         2,3 %            Coriander                           
                        13,1 %           Kampfer                             
                         3,3 %           Wachholder                           
                        19,2 %          PÖ Oakmoss von NG          
                


Rezept

                                  15 %   Olivenöl
                                  15 %   Reiskeimöl
                                 10 %   Shea-Butter
                                 25 %   Kokosöl
                                  2,9 %  Rizinusöl (Rest vom Schützenfest)
                                 25 %   Mandelöl
                                   5 %     Kakaobutter
                                   1,4 %  Stearin (ebenfalls ein Rest, von Schwester M. *winke*)


8 % ÜF, Wasser/NaOH 1:1, Rest Kokoscreme

dickte zügig an - wie erwartet.

edit sagt:

Heute, 15.12.14 angewaschen. In der Mischung ist zwar auch PÖ enthalten, aber beim Duschen  wird man eingehüllt in eine kuschelige, warme, harzige Note.


Wie verhält sich der Duft nun in der Seife, bzw. was bleibt nach abgeschlossenem Verseifungsprozeß über?
Das bleibt noch abzuwarten. Für mich überwiegt z.Zt. die erdige Note, die schöne Frische - die noch am Probe-Holzstäbchen haftet - kann ich leider nicht wahrnehmen.



Den Stempel von Milky Way, bzw. das Ergebnis empfinde ich eher als enttäuschend, denn das Motiv des Zapfens kommt nur zum Teil raus. Ich glaube nicht, dass es an der Stempeltechnik liegt (2-3 x mit dem Hammer drauf).
MW Stempel werde ich sicher nicht wieder kaufen.

Kommentare:

  1. Was für ein herrliches Seifchen. Ich habe letztes Jahr auch eine Winterseife nur mit nadligen ÄÖ's gemacht, der Duft hat super gehalten. LG Angie

    AntwortenLöschen
  2. Ach ehrlich? Im Forum hieß es, Nadeldüfte halten nicht. Da hätt ich mir die Mischerei ja sparen können. Na ja, Versuch macht kluch...

    AntwortenLöschen
  3. Doooch das hat sehr gut gehalten, ich hatte Edeltanne und Latschenkiefer mit drin und habe mit nichts fixiert.LG

    AntwortenLöschen
  4. Ohne Schnickschnack mag ich sehr gerne und ich halt die Daumen, dass es hält!

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Seife und super tolle Bilder.
    Mit diesem Stempel haben übrigens auch Andere ihre liebe Not also liegt es mit Sicherheit nicht an der Stempeltechnik ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @ LiSa, gut zu wissen. Wie schon geschrieben, MW kauf ich sicher nicht mehr.
    @ all: Danke euch!

    AntwortenLöschen