Dienstag, 30. September 2014

Kiefer & Co.



...ganz schlicht, ohne viel drum und dran...


Ich liebe Nadeldüfte und wollte schon ewig mal ein Seifchen mit eben diesen machen.
Was gibt es da so? Erst mal recherchiert

    Douglasie:               klar, frisch, zitrusartig, sanfter Waldduft 
   Fichtennadel:           frisch, würzig
   Kiefernadel:            waldig-harzig, klar, frisch
    Weißtanne:             klar, würzig, kräftig, trockener Waldduft
   Zirbelkiefer:            holzig, frisch, rein
   Himalaya Tanne:     klar, frisch, würzig, trocken
   Latschenkiefer:        frisch, sehr harzig

und mußte dann durch Austausch im Seifenforum feststellen, dass diese ätherischen Öle in Seife nicht haltbar sind. Ob es taugliche Nachbauten als Parfümöl gibt, weiß ich nicht. Bis auf wenige Ausnahmen bin ich kein Freund von künstlichen Düften.

Also habe ich mich weiter mit ätherischen Ölen befasst und versucht herauszufinden was zusammen paßt und wie man evtl. fixieren könnte.

Mein Ziel war eine harzig, würzig, erdige, frische Note.


Meine Nase war zufrieden mit einer Mischung bestehend aus:


                        38  %            Latschenkiefer                   
                         4,7 %            Lavendel Bareme                 
                         1,9 %            Nelke                                      
                         7,9 %            Himalaya Zeder                
                         5,1 %            Patchouli                          
                         4,2 %            Vetivier                                    
                         2,3 %            Coriander                           
                        13,1 %           Kampfer                             
                         3,3 %           Wachholder                           
                        19,2 %          PÖ Oakmoss von NG          
                


Rezept

                                  15 %   Olivenöl
                                  15 %   Reiskeimöl
                                 10 %   Shea-Butter
                                 25 %   Kokosöl
                                  2,9 %  Rizinusöl (Rest vom Schützenfest)
                                 25 %   Mandelöl
                                   5 %     Kakaobutter
                                   1,4 %  Stearin (ebenfalls ein Rest, von Schwester M. *winke*)


8 % ÜF, Wasser/NaOH 1:1, Rest Kokoscreme

dickte zügig an - wie erwartet.



Wie verhält sich der Duft nun in der Seife, bzw. was bleibt nach abgeschlossenem Verseifungsprozeß über?
Das bleibt noch abzuwarten. Für mich überwiegt z.Zt. die erdige Note, die schöne Frische - die noch am Probe-Holzstäbchen haftet - kann ich leider nicht wahrnehmen.



Den Stempel von Milky Way, bzw. das Ergebnis empfinde ich eher als enttäuschend, denn das Motiv des Zapfens kommt nur zum Teil raus. Ich glaube nicht, dass es an der Stempeltechnik liegt (2-3 x mit dem Hammer drauf).
MW Stempel werde ich sicher nicht wieder kaufen.

Dienstag, 15. Juli 2014

Törtchen...


...als Unterbrechung der Siedepause


Maiden´s Blush






Ein einfaches Rezept

40 % Olive
25 % Kokos
20 % Bio-Palm
  9 % Kakao-Butter
  6 % Rizinusöl

Whipped

Raps, Bio-Palm und Kokos



Donnerstag, 27. Februar 2014

Alle guten Dinge...



...sind drei

Eigentlich hatte ich gar keine Lust auf Seife machen. Aber die Zimtmischung war schon länger angesetzt...


Der Versuch meiner Knipse ein paar Bildchen abzuringen macht immer wieder Spaß *ggg*




rühren, einfüllen, zudecken.
 Klappe


Kein Swirl, kein Topping. Nada


Klitzekleines Stempelchen musste...


Das Viererteil gab es übrigends für wenig mehr als einen Goldrandtaler bei TEDi. Konnte ich nicht liegen lassen. Korrekt, oder? 


Leim: 

Kokosöl, BIO-Palm, Olivenöl, Sesamöl, Rapsöl, Kakao-Butter, Rizinusöl, Lauge in Kokoswasser, Kokoscreme
Zimtpulver, geriebene Bio-Zitronenschale (trocken)

Duft:

ÄÖ Zimt und Cananga (ganz wenig Benzoe-Harz - gelöst)

der helle Teil: PÖ Vanilla Cream von SP

hm lecker lecker, obwohl der Duft einer echten Schote nicht zu toppen ist

***

Olivenölseife


Ich wollte gern Lorbeerfett selber machen. Konnte aber keine getrockneten Beeren kaufen in meiner Gegend. Schade...



In der Form gestempelt. Möglicherweise war die Gelphase etwas zu heftig. Öl trat aus. Stempel ließ sich reindrücken ohne festzukleben. Rechts unten nach Salina Technik. Plastischer , aber nicht optimal.

Leim:

80 % Olivenöl, 10 % Kakaobutter, 10 % Babassuöl

Lauge mit Kokoswasser, 1 Eiweiß auf 400 g GFM gut eingerührt in den ca. 30 Grd. C. warmen Leim, Ghassoul, Grünerde hell, Nicosia-grün

Duft:

ÄÖ: Bergamotte, Ingwer, darin gelöst: Benzoe-Harz

***

Just Ginger
-unbeduftet-







Bio-Ingwer auf der Muskatreibe kleingerebelt.


Ich habe einen Test gemacht mit 10 % auf GFM ob der Duft des frischen Ingwer erhalten bleibt. Ist aber nicht der Fall. 

Versuch macht kluch ;-)


Leim:


32 % Olivenöl, 32 % Kokosöl, 20 % Reiskeimöl, 10 % Traubenkernöl, 6 %Kakaobutter.

Blieb lange flüssig, ließ sich aber bereits am nächsten Tag bereitwillig ausformen.

Ein wenig Goldocker und Terra Ercolano von W. von Waldehoe angerührt in Kokoscreme für die Farbe.

***



So, das war´s von der wintermüden Waschkatze die sich dauerhaft blauen Himmel wünscht und eigentlich eine Siedepause einlegen sollte...

KIEK MOL WEDDER IN 


Donnerstag, 20. Februar 2014

Endlich Hilfe

für meinen Oskar!

Wiedergewonnene Lebensfreude gepaart mit Schnupperattacken



***


Zustand vor 4 Wochen/ Mitte Januar 2014

Eitrige Gesichtsfalten Dermatitis

In der Tierarztpraxis vor Ort, die ich mehrere Monate aufsuchte, war man nicht in der Lage Oskar zu helfen.




In Bezug auf die Fütterung hatte ich auch alles ausprobiert: Huhn gekocht mit Möhren und Kartoffeln, Ausschlußdiät mit Pferd und Kartoffel. Kein Getreide. Keine Änderung...



Er lag den ganzen Tag nur noch apathisch in seinem Körbchen, wollte auch nicht mehr laufen.



Kein Wunder bei den entzündeten Pfoten incl. Krallenbettentzündung.
Die Pfoten beleckte und beknabberte er sich ständig. Ich war schon ganz kribbelig.

Da Oskar 2009 schon einmal mit gutem Erfolg bei einem Hautspezialisten in Hamburg in Behandlung war, habe ich mich im Internet umgeschaut, welcher Tierarzt in Berlin und Umgebung in Frage käme und habe die Praxis von



gefunden.

Nachdem ich vermitteln konnte, dass Oskar ganz dringend vorgestellt werden muss, hat das auch zeitnah geklappt mit einem Termin. Was war ich froh! 

Die Anamnese sowie die nachfolgende Untersuchung wurde von Dr. Wienrich sehr sorgfältig und umfangreich durchgeführt.

Hier nochmal der Befund zusammengefaßt:

Gesichtsfaltendermatitis
Dermatitis
Cheilitis
Pododermatitis
Krallenbettentzündung an den Vorder/Hinterpfoten
Rutenunterseite lokale Dermatitis
Demodikose! infolge Immunschwäche (an den ausgezupften Haaren von Gesicht und Pfoten fanden sich lebende Demodexmilben)

Futtermittelallergie

Alle waren zu meinem alten, kranken Mopsie sehr freundlich.
Das hat uns beiden gut getan!

Behandlung (noch nicht abgeschlossen)

Die Demodikose mit IVOMEC
Synulox Antibiotikum
Lavapirox zum Waschen der veränderten Hautbereiche
Hypoallergenic Trockenfutter von Royal Canin

Im linken Hoden ist per Ultraschall ein Schatten festgestellt worden. Das Blutbild läßt aber nicht auf einen aktiven Tumor schließen. Man muß das aber im Auge behalten.

Nun nähert sich Oskar gemächlichen Schrittes seinem 13. Geburtstag.


Ich genieße ganz bewußt jeden Tag!

***










Donnerstag, 30. Januar 2014

Zickenalarm



 Honigseifen bzw. deren Herstellung ist eine kapriziöse Angelegenheit...



...der Leim kann sehr heiß werden, trennt sich evtl. in der Form, der Honig tritt tröpfchenweise aus, oder wenn es ganz schlimm kommt...

Beispielfoto

... ab in die Tonne

Da die Seife hell bleiben und auf gar keinen Fall gelen sollte, habe ich die Blockform (Pfundskerl) vor dem Befüllen in das Tiefkühlfach gestellt und versucht, so kühl wie möglich zu arbeiten. 

Nach dem Topping (Ringel/Malvenblüte) kam die Gute sofort in´s Eisfach. Am nächsten Tag habe ich sie im Kühli langsam auftauen lassen. Beim Schneiden war sie doch noch sehr weich und bröckelte im unteren Bereich etwas. Das macht eben die fehlende Gelphase. Alles gut mit dem Messer verspachtelt, trocknen lassen, letzter Schliff.

Et voila



 Glück gehabt: kein Gelkern

                                        40 % Olivenöl   *)
                                        25 % Kokosöl
                                        15 % Reiskeimöl
                                        10 % Kakaobutter
                                          5 % Bio-Palmöl
                                          5 % Rizinusöl
                                          1 % Bienenwachs gelb



                  *) das Olivenöl stammt aus GALILÄA



Lauge in nicht gesättigter Sole, NaOH 1:1
Rest der errechneten Flüssigkeitsmenge als Kokoscreme
5 % Eukalyptushonig in wenig Wasser gelöst und ganz zum Schluß in den angedickten Leim gerührt.


Duft gemischt (ich mags ja nicht so von der Stange) 

PÖ:  Fique & Brown Sugar, Vanilla Cream, Labdanum
ÄÖ:  Krauseminze, Cananga
In dieser Mischung etwas Benzoe-Harz gelöst und gefiltert

***

Und noch eine ohne Honig

Salzseife DETOX


          40 %  Babassuöl
           32,5 %  Mandelöl
               10 %  Traubenkernöl
       7,5   Kokosöl
            5 %  Reiskeimöl
         5 %  Rizinusöl

        15 % Überfettung


Bambuskohle, 30 % Meersalz puderfein gemahlen
Litsea Cubeca, Benzoe, Krauseminze, Orange, Ho, einige Tropfen Anis


Knapp 2 Stunden bei 50 Grd. C im Backofen (im Pfundskerl) und sofort noch sehr warm geschnitten.

***

Donnerstag, 28. November 2013

Schneebeere und ein Herz für Vögel




40 % Olivenöl
25 % Kokosöl
     15 % Reiskeimöl
         5 % Shea-Butter
5 % Rapsöl
    5 % Rizinusöl
            5 % Kakao-Butter



Wasser, Kokoscreme, Silbermica, Tonerde von Vita von Waldehoe, Titandioxyd, Mohn.


Der Swirl ist eher unauffällig. Es waren nur 2 Eßlöffel gefärbter Leim.



Duft: Benzoe Sumatra Harz gelöst in ÄÖ Litsea Cubeka, Orange süß, Krauseminze, Lavendel, Bergamotte, Patchouli.



Leider wieder keine besseren Fotos
...


Der Lustsieder kann ja auf einem Bein nicht stehen 


Hafermilch und Honig


32 % Olivenöl
25 % Kokosöl
  20 % Mandelöl
8 % Rapsöl
         5 %  Shea-Butter
            5 % Kakao-Butter
    5 % Rizinusöl


Lauge mit selbst gemachter Hafermilch (dickt sehr an), Kokoscreme, Wasser, Hafermehl, Honig, Kokosflocken.
PÖ von Manske: Milch/Honig (na ja...., das sollte mal weg. Manske Düfte sind bisher nicht mein Ding). PÖ´s bis auf Ausnahmen, generell nicht.


...

 Coffea Arabica


30 % Olive, Kokosöl, Haselnussöl, Mandelöl, Kakaobutter, Rizinusöl, Shea-Butter, Wasser, Kokoscreme, frisches Kaffeepulver,  Instandkaffee, 4 Teelöffel Zucker auf GFM, Salz.



Wieder einmal mit Gelkern. Egal, ich hab das Kamel drüber trampeln lassen :-)))


Duft: zu je gleichen Teilen ÄÖ Orange, Krauseminze, Ingwer.
Frisch-würzig und sehr haltbar.

...

Vogelfutter
inspiriert vom Seifenzwerg

Mischung aus Sonnenblumenkernen, Rosinen, Haferflocken, Nüssen in Silikonform und mit Kokosfett aufgießen,
Ich habe mir noch Papphülsen für eine bessere Stabilität gemacht




Bändchen durch



und servieren
...


Haltet euch wacker 

und warm!




Montag, 21. Oktober 2013

Orange Zimt


Leider mit defekter Digi. 

Macht keine schönen, bzw. einigermaßen scharfen Fotos mehr.

Aber bevor der Blog hier einschläft...




35 % Olive, Babassuöl, Reiskeimöl, Shea-Butter, Kokosöl, Rapsöl, Kakao-Butter, Rizinusöl, Mandelöl und viel Kokosnussmilch


heller Grundleim mit ÄÖ Orange, Litsea Cubeka, Lemongras


frisch "eingetopft" im kleinen Pfundskerl 



leicht geswirlt mit etwas Zimtpulver im Leim. ÄÖ Zimtrinde und Cananga


PS: Frisch eingetütet/Ende November 2013

***