Freitag, 12. August 2011

Kleinerlei

GOLDELSE aus dem Rest des Schrauberschrub-Leims.  Herr Ali Savon regte mich zu dieser Ganzkörpervergüldung an:-)

 
Unbeduftete Gesichtsseife mit 50 % Olivenöl, Haselnussöl, Kokosnußöl, Kakaobutter, Rizinusöl, etwas Tonerde , Lauge mit Bio-Kräutertee. 15 % ÜF. Ich schneide mir dicke Scheiben runter. Das macht die Angelegenheit handlicher.
Ziegenmilch-Ghassoul
65 % Olivenöl, Avocadoöl, Babassuöl, Jojobaöl mit marrokanischer Wascherde. Ein wenig Tio.
ÄÖ Zeder, Ho-Blätter, etwas Weihrauchöl.
Ziegenmilch mit Gefäß komplett eingefroren. Das dauert mit der Lauge dann zwangsweise länger. So bleibt sie kühl und hell. Ich bin doch so ein Hibbelkopp.

Salzseife mit Totes Meer-Schlamm und Orangenschale. 60 % Kokosnussöl, 40 % Shea. Lecker mit Zitroneneukalyptus, Litsea und Pfefferminz. Peelt und pflegt schön. Wermutstropfen: ist die Seife zur Hälfte aufgebraucht, bricht sie. Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, wie ich das Rezept abändern kann. Sonst liegt die Priesterin schön in der Hand.

Meersalzseife wie oben, ohne Schlamm, aber mit der gleichen Neigung zum Bruch

Olivenölprojekt

Halb und Halb mit Ziegenmilch und Honig (oben)
49 % Olivenöl,  49 % Babassuöl,  2 % Jojobaöl
ÄÖ Amyris

Olive Avocado (unten) 
60 % Olivenöl, 20 % Avocadoöl, 20 % Babassuöl, Kokosnussmilch, Lauge mit Lindenblütentee, etwas grüne Tonerde und Ghassoul. Einen Hauch ÄÖ Weihrauch.

Diese Seifen werde ich noch lange reifen lassen. 

Bienolive 
97 % Olivenöl, 3 % Bienenwachs gelb, Honig.
Flüssigkeit (Wasser/Buttermilch)  und NaOH je zu gleichen Teilen.
PÖ Tangerine, Ginger, ÄÖ Pfeffer schwarz.
Leim war  sehr flüssig, kein zeichnen beim Handrühren. Also 1 x den Pü reingehalten. Wirklich nur ganz kurz. Das gab Blitzbeton der Extraklasse! Der Kladderadatsch ließ sich nur noch in die Form spachteln. Die Seife ist 2 Tage alt und schon ganz schön fest. Eigentlich wollte ich 100 % Olivenöl probieren. Mach ich vielleicht auch noch.
Böses PÖ Ginger von Gracefruit. Ich glaube, darauf kann ich in Zukunft verzichten. Der Duft haut mich auch nicht um. Ätherisches Ingweröl ist was Feines. Aber auch teurer.

Angefixt hat mich Friesenfan von Seifenwerk 
mit ihren Schachteln. Danke für die Anleitung! Nach dieser  Vorlage kann man sich jede Form zurechtschnitzen.
Ich wollte es jetzt auch endlich probieren. Hier meine Low Cost Variante. Ic h hatte noch Aquarellkarton 300 g. Darauf habe ich die Form gezeichnet , gefalzt, geknickt und dann nach Mopsmanier wieder mit Serviette beklebt. Mit dem Fön getrocknet, glatt gebügelt und dann zusammengeklebt. Ich finde das Ergebnis ganz annehmbar. Ich werde bei Nachfolgern wohl nach seitliche Laschen einzeichnen.  In der Schachtel hockt ein Kräuterweib. 
Olivenöl, Palmöl, Kokosnussöl, Avocadoöl, Mandelöl, Rizinussöl, Shea-Butter, Babassuöl. Etwas grüne Tonerde. Hat im Backofen bei 60 Grd. gegeelt und wurde aus diesem Grund ganz schön dunkel. Beduftet mit Lavendel, Lemongras, Rosmarin, Spearmint. Lauge mit Kräutertee und im Leim sind ebenfalls Kräuter. Welche hab ich nicht notiert. 

Schönes Wochenende, und weicht mir nicht auf bei dem Wetter.

KIEK MOL WEDDER IN

Kommentare:

  1. ich bin sprachlos, soooooo vieeeeele Seifen,
    die Goldelse ist genial,ach,alle Seifen ,die Du gebastelt hast.Toll..lieben Gruß
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. Da warst du aber echt fleißig. Die Schachtel sieht echt super aus.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Kleinerlei ... nicht ganz der richte Ausdruck für mich. Sind alle toll geworden und verschiedene Seifchen machen finde ich klasse.
    Ich freue mich, dass Dir die Schachtel gelungen ist und sie sieht super aus mit der Serviette und passt auch toll zur Seife! Und wie versprochen ... geht ganz einfach!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Boa warst du fleissig!!! Und ganz toll find ich ja mal wieder die Bilder! Bin ja auch so´n Foto-Freak und dann immer traurig wenn ich nicht die richtigen Accessoires finde. Aber dir gelingt das echt super! Und lieben Gruß von Hrn.A. Als ich ihm deinen Post gezeigt hab, isser gleich ein Stückl gewachsen ;o)
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen